Sommergäste © Moritz Schell
Sommergäste © Moritz Schell

Sommergäste

Uraufführung
100. Premiere 
am 29. März 2023
Josefstädter Str. 26, 1080 Wien
Rolle: Marja Lwowna (Ärztin)
Regie: Elmar Goerden
Bühne: Silvia Merlo und Ulf Stengl
Kostüm: Lydia Kirchleitner

Die Intelligenz – das sind nicht wir! Wir sind etwas anderes. Wir sind Sommergäste in unserem Land … Zugereiste. Wir tun nichts und reden entsetzlich viel.
Warwara Michajlowna

Man könnte es als groteskes Panorama der bürgerlichen Intelligenzija bezeichnen, diese in ihrer selbst gewählten Langeweile festsitzende Gemeinschaft, die Maxim Gorkij 1904, am Vorabend der russischen Revolution, auf Sommerfrische schickt. Weder Existenzängste noch Beziehungsprobleme können hier wirklich verhandelt werden, denn die Unfähigkeit, sich aus bestehenden privaten wie sozialen Mustern zu lösen, bringt Gorkijs Figuren in eine generelle Furcht vor dem Leben, die auch gesellschaftliche Auswirkungen nach sich zieht.

„Wie soll man leben?“ ist die zentrale Frage in Gorkijs Stück, die gerade im Angesicht gegenwärtiger gesellschaftlicher Debatten neue Brisanz erhält. Regisseur Elmar Goerden betont in seiner Fassung für das Theater in der Josefstadt die zeitlose Relevanz von Gorkijs Meisterwerk.

Quelle: https://www.josefstadt.org/programm/stuecke/stueck/sommergaeste.html

Die nächsten Vorstellungen sind am:
19./20. Jänner um 19:00
21. Jänner um 15:00

Berichte:

 

Nominierungen / Preise: NESTROY 2023 Nominierung: Beste Darstellung einer Nebenrolle
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner